Divergenz

Dr. Eckart Bartnik

22. Januar 2020 bis 30. April 2020

Quickinfo / Termine

  • Ausstellung von 22. Januar bis 15. August 2020
  • Öffnungszeiten – werktags 10 – 18 Uhr
  • Ort: HUB31, Hilpertstr. 31, 64295 Darmstadt – Lounge, Flure – Anreiselink
  • Vernissage am 22. Januar 2020 – 18:30 h – Programm und Bilder siehe unten.
  • Künstlerführung in Kooperation mit dem Fotoclub Darmstadt – 13. Februar 2020 – 19 h. Treffpunkt Lounge im Hub31.

Neugierde und Schaffenskraft sind zwei genuine Eigenschaften des Menschen, die stets neue technischen Errungenschaften hervorbringen. Während die Geschwindigkeit, mit der dies geschieht, immer schneller wird, zeigt sich auch der Preis, den wir dafür zahlen. Die Erde leidet unter den anthropogenen Einflüssen des Menschen. Wie Mahnmale stehen Relikte überholter Technik in Raum und Zeit. Mit drei Positionen beleuchtet der Wissenschaftler -> Künstler Eckart Bartnik die Polarität zwischen der Natur und dem, was der Mensch hervorbringt.
Seine Bilder aus der luxemburgischen Schweiz liefern Details einer romantisierten, idealisierten Natur. Motive aus der Völklinger Hütte sind Zeugen der Industrialisierung. Seine dritte Position inszeniert in geradezu absurder Weise die vernetzte Welt von heute: mit Telefon- und Datenleitungen im New Yorker Stadtteil Queens. Hier steht Hochtechnologie neben Improvisation. Vielleicht auch eine Metapher für menschliche Schwächen im Umgang mit der Technik.

Eckart Bartnik lebt und arbeitet in Wiesbaden. Seine künstlerischen Fotoprojekte erlauben es ihm, das, was er als Wissenschaftler rational erkennt, auch emotional zu erspüren. Als Autodidakt vertiefte er seine Fotokunst in Workshops mit renommierten Fotografen wie Bruce Barnbaum, Wolfgang Zurborn, Markus Schaden, Thekla Ehling, Laura Hynd, Claudio Cambon, Olaf Otto Becker, Ann Mandelbaum, Derek Ridgers und Göran Gnaudschun.
Seit den 1980er Jahren werden seine Werke international in Gruppen- und Einzelausstellungen gezeigt und in Tageszeitungen, Zeitschriften und Fachzeitschriften in Print und Online veröffentlicht.
Weg von den frühen abstrakten Themen wendet sich sein Blick zunehmend der Realität zu, die mit der Vergangenheit und dem Verhältnis des Menschen zur Landschaft verwoben ist. In seinen neueren Arbeiten benutzt er Licht, um das Bild so zu transformieren, dass die Essenz dessen sichtbar wird, was er emotional erspürt.

Programm Eröffnung und Vernissage

Divergenz und Verbundenheit

18:30 Uhr  Sektempfang

19:00 Uhr Eröffnung

#unternehmenverantwortung – Christian Joest, Joest Abrasives, Vizepräsident der IHK Darmstadt Rhein Main Neckar und Vorsitzender des Lenkungskreises #unternehmenverantwortung

Verbundenheit – Dr. Roland Lentz, Leiter art@HUB. Ergebnisse des Kreativworkshops Fotografie zum Thema „alles verbunden“  werden begleitend ebenfalls in den Gängen ausgestellt.

Beobachten – Wahrnehmen – Gestalten – Dr. Eckart Bartnik, Fotograf erläutert seine Vorgehensweise.

Divergenz – Albrecht Haag, bekannter Darmstädter Fotograf, schließt mit der Würdigung der Fotoarbeit

20:00 Uhr

Besichtigung der Ausstellung und Get-Together

optional Führung durch die Räume, Werkstätten, Laboratorien des HUB31

Dr. Eckart Bartnik

Publikationen
2019 FAZ: Hütet euch vor der Anderswelt
2018 Wings magazin: Gummiglück
2017 GUP Magazine online: Portfolio Disenchantment
2017 Spiegel online: Indikator für vernachlässigte Orte
2017 TheGuardian: Balls of fun
2014 Lichtblick School, Cologne: Theatre of Real Life
2013 Lichtblick School: WesterWorld
2013 FAZ: Ein konkurrenzloses Archiv des Lebens
1982 Stern: Neuseeland

Preise – Auszeichnungen
2019 Minimalist Photography Award: Landscape Photographer of The Year 1st place winner
2013 Kolga Tbilisi Photo Festival, Georgia: Shortlist
2012 Deutsche Fotografische Akademie, Hamburg: Portfolio-Walk
1980 British Council: Photo Award 1st place

Ausstellungen
zahlreiche Gruppenausstellungen unter anderem Galerie KaOst (Frankfurt), Fototage (Wiesbaden), Kolga Tbilisi Photo Festival (Georgia), Rockefeller University (New York)
Soloausstellungen unter anderem Sanofi-Aventis Deutschland GmbH (Frankfurt), Rheinische Friedrich-Wilhelms-University (Bonn)

Kollektionen
Merck KGaA, Darmstadt
Sanofi Aventis Deutschland GmbH, Frankfurt
Visiopharm, Horsholm-Denmark

www.eckart-bartnik.de